A-Z | FAQ | Suche
RUB » Bibliotheksportal » Profil » Ausstellungen » Zhanna Nemtsova - eine Stimme für Freiheit und Demokratie

Zhanna Nemtsova - eine Stimme für Freiheit und Demokratie

Buchpräsentation und Diskussion

Zhanna Nemtsova, die älteste Tochter des 2015 in Moskau ermordeten russischen Oppositionspolitikers Boris Nemtsov, präsentiert am Samstag, dem 22. Juli 2023 um 15 Uhr im Schreibcafé in der Universitätsbibliothek ihr neues Buch Дочь своего отца (Eine Tochter ihres Vaters) und lädt im Anschuss zur Diskussion ein.

Nemtsovas Buch erschien trotz harter Diskussionen mit der russischen Zensur im Januar 2022 im Moskauer Verlag Bombora und erlangte in kürzester Zeit in Russland Bestseller-Status. Nemtsova erzählt über ihren Vater und ihr Leben als Aktivistin. Sie erhebt als Gast auf internationalen Konferenzen wie dem Münchner Sicherheitsgipfel 2023 und dem Copenhagen Democracy Summit 2023 ihre Stimme für Freiheit und Demokratie.

Die öffentliche Veranstaltung in der Universitätsbibliothek ist Teil der zweiwöchigen Summer School der Boris Nemtsov Foundation for Freedom, die Elena Resch vom UA Ruhr Liaison Office Osteuropa-Zentralasien (OEZA) an der RUB organisiert hat. Das Weiterbildungsprogramm für junge Journalist:innen und Autor:innen aus der ganzen Welt findet 2023 zum ersten Mal an der RUB statt.

„I Do Care. Zhanna Nemtsova Changed her Life after Boris' Death“, Dokumentarfilm von „Voice of America“, offizieller staatliche Auslandssender der USA. (Videolink | via YouTube*)

Die mit * gekennzeichneten Links führen zu einer Seite, die evtl. weniger strengen Datenschutzrichtlinien unterliegt und evtl. personenbezogene Daten erhebt. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.